Die Pöllys sind im schönen Maltatal mitten im Nationalpark Hohe Tauern zu Hause. Aus dem Harmonikaduo „Doris und Herbert“ wurde mit den Kindern Mara und Silvo eine Musikfamilie, die „Pöllys“. (Familienname Pöllinger)

Nach einem schweren Schicksalsschlag entschlossen sich Doris, Mara und Silvo, die Musik weiterzumachen.

„Musik ist unser Leben, unser Beruf – wir haben nichts anderes gelernt.“ Natürlich spielen die Pöllys auch viele Stücke von Herbert Pöllinger.“Wir wollen, dass seine Musik weiter besteht.“

Ihre Auftritte führen sie nach Deutschland, Italien, Schweiz und Niederlande, aber natürlich unterhalten sie auch im Sommer gerne die Gäste in ihrer Heimat. Egal, ob auf der Almhütte, beim Zeltfest, Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder Konzertveranstaltung – auf einer großen Bühne oder unplugged – die Pöllys garantieren einen gelungenen Abend!

Mit ihrer Vielseitigkeit auf 30 Instrumenten, einer gehörigen Portion Humor, Partymedleys und zünftiger Harmonikamusik ist wohl für jeden etwas dabei. Auch das Publikum wird oft mit eingebunden, sei es beim Alphornblasen oder beim Jodelwettbewerb.

Die ungebrochene Kraft von Silvo am Bariton, der präzise Schlag von Mara auf der Gitarre garantieren zusammen mit den flinken Fingern von Doris auf der Harmonika ein musikalisches Feuerwerk.